II. Trumauer Literaturtagung: “MIMESIS”

Das große Thema, dem sich diese Literaturtagungen angesichts einer Welt widmen, die sich beliebig selbst deutet, ist Wirklichkeit. Mit dieser „Befragung der Wirklichkeit“ greift die Hochschule Trumau ein für die heutige Zeit hochbrisantes Thema auf, das die Grundlagen unserer Kultur, die Traditionen des Denkens, berührt. Der Pfad führt nun von der „Lesbarkeit der Wirklichkeit“ ( Gott hat sich in der Schöpfung ausgesprochen), die in der ersten Tagung verhandelt wurde, zu einem weiteren wichtigen Begriff, der vor allem mit dem Schaffensakt der Kunst assoziiert wird: Mimesis – Nachahmung. Aber die unterschiedlichen Herangehensweisen klären nicht einfach einen Begriff, sondern berühren ein Prinzip des Seins, des Lebens. Dieses Thema ist deshalb so wichtig, da wir in einer Gesellschaft leben, die bereits eine „zweite“ Wirklichkeit erdenkt und schafft – die Texte dazu gibt es ja bereits – die Wirklichkeit wird umgeschrieben und umgedeutet (das greift tief in das Wesen des Menschen ein). Was für ein Mensch wird uns vorgeführt? Das ist auch die spannende Frage, die sich dann konkret am literarischen Werk stellt. Was hat uns denn die Literatur über den Menschen zu sagen? Für weitere Fragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung! Organisation und Anmeldung: Dr. Christine Wiesmüller: E: c.wiesmueller@iti.ac.at oder T: +43(0)664 610 11 24